CALVIN AYRE: EINE ENTSCHULDIGUNG

CALVIN AYRE: EINE ENTSCHULDIGUNG. Am 16. März 2019 haben wir einen Artikel mit dem Titel „You“ re heading down a dark alley, John McAfee warnt Calvin Ayre „veröffentlicht.
Der Artikel berichtete, dass Calvin Ayre an Interpol, an die Polizei und an Kindermissbrauchsgemeinnützige Organisationen verwiesen worden sei, nachdem sie Bilder von „vorjugendlichen“ Mädchen getwittert hatten. Er behauptete, dass er durch die Einreichung und Twitterung von Bildern dieser „Mädchen“ der Kindesmissbrauch schuldig sei.
Das ist völlig unwahr. Wir akzeptieren, dass keine der Frauen in den Bildern, die von Herrn Ayre getwittert wurden, „vor zehn Jahren“ oder unter dem Alter der Zustimmung waren. Wir akzeptieren auch, dass Herr Ayre nicht über seine Tweets an die Polizei oder Kindermißbrauch verwiesen wurde. Es gibt keinen Grund, ihn von Kindesmissbrauch zu vermuten.
Wir entschuldigen uns bei Herrn Ayre, dass er diese unwahren Behauptungen veröffentlicht hat. Wir haben alle Artikel zu diesem Thema von unserer Website entfernt und alle Links zu diesen Artikeln
in sozialen Medien.
Wir haben zugestimmt, Herrn Ayre erhebliche Schadensersatz für Verleumdung zu zahlen. Wir haben auch zugestimmt, einer Erklärung vor dem englischen High Court zur Beilegung der Beschwerde von Herrn Ayre beizutreten.

In Verbindung stehende Artikel